Die MSA-Prüfung findet am Ende der 10. Klasse statt und entspricht dem ehemaligen Realschulabschluss. Sie umfasst drei schriftliche Prüfungen – in Mathe, Deutsch, Englisch – sowie eine mündliche Prüfung in Englisch. Bei den Prüfungsarbeiten handelt es sich um zentrale Abschlussarbeiten, das heißt, alle Prüfungskandidaten in Schleswig-Holstein bearbeiten dieselben Aufgaben. Nach der Bekanntgabe der schriftlichen Prüfungsnoten sowie der Vornoten findet die mündliche Prüfung statt.

Die Prüfungsarbeiten der vergangenen Jahre sind im Internet frei zugänglich und einsehbar auf der Website www.za.lernnetz2.de.

Die Prüfungsbestimmungen sind nachzulesen in der Landesverordnung über Gemeinschaftsschulen (GemVO).

Hier findet sich der Prüfungsplan 2019.